seitanwürstchen
Amy Mason/Utopia

Seitanwürstchen selber machen: Schmackhaftes RezeptVeganVegan

Diese Seitanwürstchen sind leicht zuzubereiten und so aromatisch wie echte Grillwürstchen. Mit unserem schmackhaften Rezept kannst du auch Nicht-Veganer:innen begeistern.

Vegane Seitanwürstchen zu kaufen kann auf Dauer kostspielig sein. Außerdem sind Fertigprodukten oft Geschmacksverstärker und künstliche Aromastoffe beigesetzt oder sie enthalten Palmöl, dessen Anbau häufig zur Rodung des Regenwalds beiträgt. 

Seitanwürstchen selber zu machen hat daher einige Vorteile. Du weißt genau, was in den Würstchen drin ist, sie sind schnell und einfach zubereitet und haben eine angenehme Konsistenz. Du kannst die kleinen Würste aus Seitan in vielen Gerichten einsetzen und als Beilage oder Hauptgericht servieren.

Die Würstchen bereitest du mit Glutenmehl zu, also mit Weizengluten in Pulverform. Das Mehl bildet die Basis für die Herstellung von Seitan. Weizengluten ist ein Getreidekleber, der den Würstchen ihre Konsistenz verleiht und die restlichen Zutaten miteinander verbindet. Du erhältst Glutenmehl in gut sortierten Bioläden, im Reformhaus oder nach Vorbestellung in einer Bäckerei oder Mühle. 

Für die Zubereitung benötigst du außerdem einen Mixer sowie einen Dämpfeinsatz. Solltest du keinen speziellen Einsatz haben, kannst du auch ein einfaches Metallsieb hernehmen. 

Seitanwürstchen selber machen: So gelingt es dir

Seitanwürstchen bestehen aus Glutenmehl.
Seitanwürstchen bestehen aus Glutenmehl. - Amy Mason/Utopia

Zutaten

fürStück
2
kleine Zwiebeln
2 Zehe(n)
Knoblauch
1 EL
Bratöl
1 TL
Kümmel
1 TL
Fenchel
0.5 TL
Anis
60 g
Kichererbsen, gekocht
40 ml
Kichererbsenwasser
50 ml
Sprudelwasser
2 EL
Sojasauce
2 EL
Tomatenmark
1 Prise(n)
Meersalz
1 Prise(n)
Pfeffer
1 TL
Paprikapulver, geräuchert
1 TL
Kala Namak
0.5 Handvoll
frische Petersilie
140 g
Glutenmehl

Zubereitung

Zubereitung
ca. 20 Minuten
Koch- / Backzeit
ca. 40 Minuten
  • 1

    Schäle Knoblauch und Zwiebeln. Hacke sie in grobe Stücke.

  • 2

    Erhitze das Bratöl in einer Pfanne. Dünste darin zunächst die Zwiebeln glasig an. Gib dann Knoblauch, Kümmel, Fenchel und Anis zu den Zwiebeln. Brate alles für weitere zwei Minuten. 

  • 3

    Gib nun die Zwiebelmischung aus der Pfanne mit allen weiteren Zutaten außer dem Glutenmehl in einen leistungsstarken Mixer. Wenn du einen Zerkleinerer als Aufsatz hast, dann verwende diesen. Vermenge alle Zutaten zu einer geschmeidigen Paste.

  • 4

    Gib nun das Glutenmehl in den Mixer. Mixe die Zutaten solange, bis sich die Masse zu einem Ball zusammengeformt hat. 

  • 5

    Teile den Teig für die Würstchen in acht kleine Portionen. Bringe sie in Würstchenform und wickle die Würste einzeln eng in Backpapier ein. Drehe die Enden des Backpapiers dann fest zu, so dass die Wurst wie ein Bonbon aussieht.

  • 6

    Erhitze Wasser in einem Topf und setze den Dämpfeinsatz in den Topf. Solltest du keinen speziellen Einsatz haben, kannst du auch ein anderes Metallsieb verwenden.

  • 7

    Dämpfe die Würstchen für 20 Minuten auf einer Seite. Drehe die Seitanwürstchen dann um und dämpfe sie für weitere 20 Minuten auf der anderen Seite. 

  • 8

    Die Seitanwürstchen sind fertig, wenn sie eine feste Konsistenz angenommen haben und innen nicht mehr roh sind. Lasse sie nach dem Dämpfen auskühlen, um Verbrennungen zu vermeiden, wenn du sie aus dem Backpapier ausrollst.

So kannst du Seitanwürstchen servieren

Seitanwürstchen passen gut zu Bratkartoffeln.
Seitanwürstchen passen gut zu Bratkartoffeln. - CC0 / Pixabay / Hans

Die Seitanwürstchen sind vielseitig verwendbar. Serviere sie entweder als Hauptspeise oder auch als Beilage oder Snack für zwischendurch. Nach dem Dämpfen kannst du sie noch in der Pfanne anbraten oder im Kühlschrank für drei bis vier Tage lagern. 

Hier findest du einige Ideen, wie du die veganen Würste servieren kannst:

Tipp: Solltest du einmal zu viele Würstchen gemacht haben, dann kannst du sie wunderbar einfrieren und zu einem späteren Zeitpunkt verwenden. 

Tipps zur Zubereitung von Seitanwürstchen

Die Seitanwürstchen werden ohne tierische Produkte zubereitet. Du kannst sie also im Rahmen einer veganen Ernährung genießen. Allerdings enthalten sie Glutenmehl. Die Würste sind deshalb nicht für Menschen mit Glutenintoleranz geeignet.

Für eine umweltfreundliche Zubereitung kannst du auf Folgende achten:

  • Wähle nach Möglichkeit Zutaten aus ökologischer Landwirtschaft, um Rückstände chemisch-synthetischer Pestizide zu vermeiden.
  • Empfehlenswert sind insbesondere die Bio-Siegel von Demeter, Naturland oder Bioland. Diese haben besonders strenge Gütekriterien.
  • Mit Ausnahme einiger Gewürze und der Sojasauce erhältst du die Zutaten für die Seitanwürstchen aus regionalem Anbau. Das verringert Transportwege und die damit verbundenen CO2-Emissionen.

Übrigens: Regional vegan zu essen ist nicht schwer. Ersatzprodukte wie Soja und Seitan gibt’s auch aus Deutschland

Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 20.11.2022
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Themen dieses Rezepts
Autor
Lina Brammertz
Lina Brammertz
Lina Brammertz hat Sozial- und Umweltwissenschaften studiert und schreibt seit 2021 freiberuflich für Utopia. Sie hat eine Weiterbildung in Natur Pädagogik abgeschlossen und hält sich am liebsten draußen auf. Lina liebt kreative Arbeit, das Reisen und heimische vegane Küche.
Das könnte dich auch interessieren