Muhammara
CC0 / Pixabay / Veganamente

Muhammara: Rezept für Paprika-Walnuss-DipVeganVegan

Muhammara ist ein würzig-scharfer Dip aus der arabischen Küche. Du kannst ihn als Vorspeise oder Beilage servieren. Wie du den Paprika-Walnuss-Dip zubereitest, erfährst du hier.

In der arabischen Küche nehmen Mezze einen wichtigen Platz ein. Dies sind in kleinen Schüsseln und Tellern servierte Gerichte zur Vorspeise. Eine dieser Vorspeisen ist Muhammara: ein scharfer Dip aus Paprika und Walnüssen. Du kannst ihn nicht nur als Vorspeise zusammen mit Fladenbrot servieren, sondern auch als Beilage zu gegrilltem Gemüse oder Tofu. Muhammara eignet sich außerdem als Würzpaste für Saucen oder anstelle von Hummus als Aufstrich für Sandwiches. 

Die wichtigsten Zutaten für Muhammara sind rote Paprika, Walnüsse, Semmelbrösel sowie Harissa und Granatapfelsirup. Statt Harissa kannst du Paprikamark oder Tomatenmark verwenden. Falls du keinen Granatapfelsirup hast, kannst du ihn durch Agavendicksaft oder Dattelsirup ersetzen. 

Achte beim Einkauf der Zutaten möglichst auf regionale Herkunft und Bio-Qualität. So fällt zum einen der Transport kürzer und damit klimafreundlicher aus. Zum anderen stellst du sicher, dass deine Lebensmittel nicht mit chemisch-synthetischen Pestiziden belastet sind. Besonders empfehlenswert sind die Bio-Siegel von DemeterBioland und Naturland. Sie schreiben höhere Standards vor als etwa das EU-Bio-Siegel. 

Muhammara: So gelingt der Dip

Mit ein paar weiteren Zutaten kannst du den Blumenkohl-Hummus ganz einfach abwandeln.
Mit ein paar weiteren Zutaten kannst du den Blumenkohl-Hummus ganz einfach abwandeln. - CC0 / Pixabay / pasja1000

Zutaten

fürStück
500 g
rote Paprika
1 EL
Olivenöl (zum Bepinseln)
100 g
Walnusskerne
100 g
Semmelbrösel (oder altbackenes Brot)
2 Zehe(n)
Knoblauch
1
kleine Zwiebel
1.5 TL
Harissa
1 EL
Granatapfelsirup
1 EL
Zitronensaft
1 TL
Kreuzkümmelpulver
1 TL
Paprikapulver, edelsüß
0.5 TL
Korianderpulver
1 EL
Olivenöl
Salz

Zubereitung

Zubereitung
ca. 10 Minuten
Koch- / Backzeit
ca. 30 Minuten
  • 1

    Wasche, halbiere und entkerne die Paprika. Bepinsele sie mit dem Olivenöl und lege sie mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech. 

  • 2

    Röste die Paprika bei 200 Grad  Ober-/Unterhitze, bis die Schale schwarz wird. Das dauert 25 bis 30 Minuten. 

  • 3

    Lasse die Paprika anschließend etwas abkühlen und ziehe ihre Haut mit einem Messer ab. 

  • 4

    Röste die Walnusskerne in einer Pfanne ohne Öl an, bis sie anfangen zu duften. 

  • 5

    Gib die Paprika, Walnüsse und die übrigen Zutaten (bis auf das Olivenöl) in einen Mixer und püriere sie, bis eine homogene Masse entstanden ist. Alternativ kannst du einen Pürierstab verwenden. 

  • 6

    Schmecke das Muhammara mit Salz ab, serviere es in einer Schale und gib das Olivenöl darüber. Optional kannst du es noch mit Granatapfelkernen und gehacktem Koriander dekorieren. Der Dip hält sich zwei bis drei Tage im Kühlschrank.

Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 02.09.2022
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Themen dieses Rezepts
Autor
Annika Reketat
Annika Reketat
Annika Reketat schreibt freiberuflich Artikel auf Utopia.de.
Das könnte dich auch interessieren