zhug
Colourbox.de / #228088

Zhug: Rezept fürdie jemenitische WürzsauceVeganVegan

Zhug ist eine scharf-pikante Sauce aus der jemenitischen Küche. Sie besteht größtenteils aus Koriander und Chilis und passt zu vielen verschiedenen Gerichten. In wenigen Schritten kannst du Zhug selbst herstellen.

Zhug dürfte vor allem für diejenigen etwas sein, die von Koriander nicht genug bekommen können: Frischer Blattkoriander spielt in der jemenitischen Würzsauce neben Chilis und Knoblauch nämlich die Hauptrolle. Ein paar zusätzliche Gewürze sorgen dafür, dass die scharfe Sauce ein komplexes Aroma bekommt. 

Zhug ist besonders in der nahöstlichen und levantinischen Küche verbreitet. Es passt zu allen Gerichten, denen du Schärfe, aber auch Frische verleihen möchtest. Probiere Zhug…

Wichtig: Achte beim Kauf von Gewürzen, aber auch bei den übrigen Zutaten darauf, dass sie Bio-Qualität haben. So unterstützt du eine Landwirtschaft, in der keine chemisch-synthetischen Pestizide zum Einsatz kommen. Die darin enthaltenen Schadstoffe belasten den Boden, die Tier- und Insektenwelt und auch deinen Körper.

Zhug: Einfaches Rezept für scharfe Würzsauce mit Koriander

Je frischer der Koriander, desto aromatischer das Zhug.
Je frischer der Koriander, desto aromatischer das Zhug. - CC0 / Pixabay / Brett_Hondow

Zutaten

fürPortion(en)
35 g
Koriander
15 g
Petersilie
3
Chilischoten
3 Zehe(n)
Knoblauch
1.5 TL
Kardamom, gemahlen
1.5 TL
Koriander, gemahlen
1.5 TL
Kreuzkümmel, gemahlen
3 EL
Olivenöl
Salz nach Geschmack
1 Prise(n)
Zucker (optional)

Zubereitung

Zubereitung
ca. 10 Minuten
  • 1

    Wasche den Koriander und die Petersilie und schüttle die Kräuter trocken. Entferne dicke Stiele und hacke Blätter und dünne Stiele grob. 

  • 2

    Wasche die Chilischoten, halbiere sie und entferne die Kerne und weißen Innenteile. Schäle den Knoblauch. Hacke die Chilis und den Knoblauch grob. 

  • 3

    Gib die Kräuter, Chilis, den Knoblauch und die restlichen Zutaten in einen Mixer und püriere sie, bis eine cremige Masse entstanden ist. Alternativ kannst du einen Stabmixer benutzen. Ist die Masse zu fest, kannst du etwas Wasser nachgeben.

  • 4

    Fülle das Zhug in ein sauberes Glas mit Deckel und bewahre es im Kühlschrank auf. Dort hält es sich bis zu zwei Wochen. 

Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 28.09.2021
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Autor
Annika Reketat
Annika Reketat
Annika Reketat schreibt freiberuflich Artikel auf Utopia.de.
Das könnte dich auch interessieren