lotuswurzel
CC0 / Pixabay / HirokazuTouwaku

Lotuswurzel: So kannst du sie zubereitenVeganVegan

Asiatische Küche und Medizin verwenden die Lotuswurzel seit Jahrtausenden. Hier erfährst du wissenswertes über die Wurzel und wie du sie zubereiten kannst.

Die Lotuswurzel ist der essbare Wurzelballen der gleichnamigen Pflanze. Lotus gehört zu der Familie der Wasserlilien und kommt ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Die Pflanze wird dort wegen ihres symbolischen Wertes geschätzt. Gleichzeitig ist sie eine beliebte Zutat in Suppen und anderen Gerichten.

Die Lotuswurzel ist ein Produkt, das nicht in Deutschland wächst. Sie wird aus asiatischen Ländern eingeflogen und trägt somit zu hohen CO2-Emissionen bei. Verwende sie daher nur in Maßen oder zu besonderen Anlässen.

Kaufen kannst du die Lotuswurzel in einem gut ausgestatteten Fachhandel. Alternativ findest du sie im Online-Versand. Wähle nach Möglichkeit frische Lotuswurzel, um den Verpackungsmüll von Konserven zu vermeiden.

Wissenswertes zur Lotuswurzel

Lotuswurzel ist der essbare Stock der gleichnamigen Pflanze.
Lotuswurzel ist der essbare Stock der gleichnamigen Pflanze. - CC0 / Pixabay / ozzymosis

Bereite die Lotuswurzel roh oder gekocht zu. In rohem Zustand schmeckt sie wie eine Mischung aus Champignons und Knollensellerie. Gekocht erinnert sie eher an Kartoffeln. Allerdings wird der Geschmack der Lotuswurzel in einem Gericht schnell von dem Aroma der anderen Zutaten überdeckt.

Schäle die Lotuswurzel, bevor du mit der Zubereitung beginnst. Lotuswurzeln eignen sich zum Kochen, Dünsten, Backen oder Schmoren. Serviere die rohe Lotuswurzel in dünnen Scheiben zu Salat oder Wok-Rezepten.

So wird die Lotuswurzel traditionell serviert:

  • In Suppen
  • Ausgepresst als Saft
  • Frittiert als Snack
  • Als Tee gekocht
  • In Pfannengerichten
  • Als markante Beilage oder Dekoration

Wissenschaftliche Erkenntnisse über die gesundheitlichen Vorteile sind begrenzt. Die Wirkung der Lotuswurzel scheint dabei jedoch breit gefächert zu sein. Laut verschiedener Studien kann die Wurzel folgende Wirkungen erzielen:

  • Durchblutung fördern
  • Bludruck senken
  • Schleim lösen
  • Fieber senken
  • Herz und Nieren stärken

Allgemein ist die Wurzel gesund, da sie Vitamin C, Vitamin A und unter anderem Eisen und Kalium enthält.

Lotuswurzel zubereiten im Wok

Schäle die Lotuswurzel und schneide sie in dünne Scheiben.
Schäle die Lotuswurzel und schneide sie in dünne Scheiben. - CC0 / Pixabay / ch1310

Zutaten

fürPortion(en)
200 g
Lotuswurzel (frisch)
1 EL
Ingwer (frisch)
1 Zehe(n)
Knoblauch
2
Möhren
1
Frühlingszwiebel
2 EL
Sesamöl
30 ml
Sojasauce
1 EL
Zucker
20 g
Sesam, geröstet
1 EL
Wasser

Zubereitung

Zubereitung
ca. 10 Minuten
Koch- / Backzeit
ca. 15 Minuten
  • 1

    Schäle die Lotuswurzel, den Ingwer und Knoblauch. Wasche Möhren und Frühlingszwiebel.

  • 2

    Schneide die Lotuswurzel und Möhren in sehr dünne Scheiben. Hacke Knoblauch und Ingwer fein. Scheide die Frühlingszwiebel in feine Ringe.

  • 3

    Erhitze das Sesamöl in einem Wok. Brate zunächst Knoblauch und Ingwer scharf darin an.

  • 4

    Füge nach einer Minute die Lotuswurzel hinzu. Brate sie, bis sich die Frabe leicht verändert und wende die Lotuswurzel.

  • 5

    Gib nach etwa vier Minuten die Möhren und Frühlingszwiebeln in den Wok.

  • 6

    Brate das Gemüse für weitere vier Minuten. Füge anschließend die Sojasauce, den Zucker, den Sesam und einen Esslöffel Wasser in den Wok.

  • 7

    Koche die Zutaten für etwa fünf Minuten. Das Gemüse sollte gar, aber noch knackig sein.

Tipp: Serviere dein Wok Gericht mit gekochten Reisnudeln oder Udon-Nudeln.

Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 19.04.2022
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Themen dieses Rezepts
Autor
Lina Brammertz
Lina Brammertz
Lina Brammertz hat Sozial- und Umweltwissenschaften studiert und schreibt seit 2021 freiberuflich für Utopia. Sie hat eine Weiterbildung in Natur Pädagogik abgeschlossen und hält sich am liebsten draußen auf. Lina liebt kreative Arbeit, das Reisen und heimische vegane Küche.
Das könnte dich auch interessieren