Mohn-Muffins
CC0 / Pixabay / stevepb

Mohn-Muffins: Ein einfaches RezeptVeganVegan

Mohn-Muffins sind leicht zuzubereiten und ein leckeres Mitbringsel für Kindergeburtstage oder ein Picknick. Hier findest du ein einfaches, veganes Rezept für die süßen Küchlein.

Für Mohn-Muffins brauchst du nicht viel Zeit oder ausgefallene Zutaten. So hast du in nur 35 Minuten leckere, saftige Küchlein für einen Ausflug, einen Geburtstag oder einen Nachmittagssnack zwischendurch.

Achte beim Kauf der Zutaten für die Mohn-Muffins möglichst auf Bio-Qualität. Du unterstützt damit eine ökologisch nachhaltigere Landwirtschaft, die schonend mit natürlichen Ressourcen umgeht und beispielsweise auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Pestiziden verzichtet. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für deine Gesundheit.

Mohn-Muffins: Ein einfaches Rezept

In den Teig der Mohn-Muffins kommen ein paar Esslöffel Mohnsamen.
In den Teig der Mohn-Muffins kommen ein paar Esslöffel Mohnsamen. - CC0 / Pixabay / domeckopol

Zutaten

fürStück
240 g
(Vollkorn-)Mehl
0.5 Packung(en)
Weinstein-Backpulver
120 g
Zucker
1 Packung(en)
Vanillezucker
0.25 TL
Kurkumapulver
240 ml
Hafermilch
100 ml
Sonnenblumenöl
2 EL
Mohn
1 EL
Puderzucker

Zubereitung

Zubereitung
ca. 15 Minuten
Koch- / Backzeit
ca. 20 Minuten
  • 1

    Vermische zunächst das Mehl, das Backpulver, den Zucker und Vanillezucker sowie das Kurkumapulver in einer großen Schüssel.

  • 2

    Gieße dann schlückchenweise die Hafermilch zu den trockenen Zutaten und verrühre alles mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig.

  • 3

    Rühre das Sonnenblumenöl und den Mohn unter.

  • 4

    Gieße den Teig in ein Muffinblech oder wiederverwendbare Muffinförmchen. Backe die Mohn-Muffins bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 20 Minuten im Ofen.

  • 5

    Lasse die fertigen Muffins etwas abkühlen und bestäube sie dann mit Puderzucker.

Mohn-Muffins: Variationsmöglichkeiten

Mohn-Muffins kannst du auch mit Beeren oder anderen Zutaten verfeinern.
Mohn-Muffins kannst du auch mit Beeren oder anderen Zutaten verfeinern. - CC0 / Pixabay / mateya

Die Mohn-Muffins kannst du mithilfe verschiedener Zutaten gesünder oder mal fruchtiger oder nussiger zubereiten.

  • Wenn du die Mohn-Muffins in einer zuckerfreien Variante backen willst, kannst du den Zucker einfach durch vier Esslöffel Rübensirup ersetzen. In einem weiteren Artikel findest du noch mehr Tipps für zuckerfreies Backen.
  • Statt reines Weißmehl kannst du auf Vollkornmehl zurückgreifen. Dieses ist reicher an Ballaststoffen und anderen Mikronährstoffen. Wenn du den Geschmack noch nicht gewöhnt bist, kannst du auch Dinkelmehl verwenden.
  • Wenn du magst, kannst du die Muffins außerdem mit frischen oder tiefgekühlten Beeren verfeinern. Besonders gut passen zu unserem Rezept Himbeeren oder Blaubeeren. Rühre einfach eine Handvoll unter den Teig, bevor du ihn in die Muffin-Förmchen füllst.
  • Auch gehackte regionale Nüsse oder fair gehandelte Schokodrops kannst du vor dem Backen mit in den Teig rühren.
Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 22.04.2021
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Autor
Paula Boslau
Paula Boslau
Paula Boslau hat Kulturanthropologie studiert und arbeitet seit 2018 als freiberufliche Autorin für Utopia. Außerdem forscht sie zu sozialer Nachhaltigkeit in intentionalen Gemeinschaften, gibt Tanzworkshops und ist als Illustratorin tätig. Sie lebt abwechselnd in Ökodörfern oder erweitert ihren Horizont durch mehrmonatige Reisen.
Das könnte dich auch interessieren