Vegane Butterplätzchen
CC0 / Pixabay / flockine

Vegane Butterplätzchen: Ein weihnachtliches RezeptVeganVegan

Vegane Butterplätzchen sind ein Klassiker im Advent und einfach und schnell zuzubereiten. Hier findest du ein Rezept für die Weihnachtskekse.

Vegane Butterplätzchen bringen nicht nur traditionelle weihnachtliche Aromen in deine Küche. Sie eignen sich besonders dann, wenn es ein Adventsbacken ohne viel Aufwand sein soll. Unser Teig-Rezept enthält nur vier Zutaten und ist zudem im Nu bereit fürs Ausstechen.

Achte bei der Wahl der Zutaten für die veganen Butterplätzchen möglichst auf Bio-Qualität. Du unterstützt damit eine ökologische Landwirtschaft, die unter anderem auf chemisch-synthetische Pestizide und Kunstdünger verzichtet und damit die Umwelt schont. Besonders empfehlen können wir die Bio-Siegel von Demeter, Bioland und Naturland, da sie strengere Kriterien als das EU-Bio-Siegel vorgeben.

Vegane Butterplätzchen: Ein schnelles Rezept

Zutaten

fürStück
300 g
Weizenmehl
100 g
Puderzucker
1 Prise(n)
Salz
200 g
vegane Margarine

Zubereitung

Zubereitung
ca. 10 Minuten
Koch- / Backzeit
ca. 10 Minuten
Ruhezeit
ca. 60 Minuten
  • 1

    Mische das Mehl, den Puderzucker und die Prise Salz in einer ausreichend großen Schüssel.

  • 2

    Gib die vegane Margarine hinzu und verknete alles zu einem glatten Teig. Bedecke die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch und lasse den Teig eine Stunde lang im Kühlschrank ruhen.

    Gut zu wissen: Die Ruhezeit ist optional. Wenn es schneller gehen soll, kannst du den Teig direkt weiterverarbeiten oder nur für 20 bis 30 Minuten lang ruhen lassen.

  • 3

    Bestreue eine Arbeitsfläche mit etwas Mehl. Rolle dann den Teig mit einem Nudelholz oder einer Glasflasche fünf bis sechs Millimeter dick darauf aus.

  • 4

    Steche die Plätzchen mithilfe von Plätzchenformen aus und lege sie auf ein mit Backpapier oder Backpapier-Ersatz ausgelegtes Blech. Backe die Plätzchen bei 180 Grad Oder- und Unterhitze für zehn Minuten und lasse sie anschließend auskühlen.

Vegane Butterplätzchen: Variationen

Die veganen Butterplätzchen kannst du am Ende verzieren.
Die veganen Butterplätzchen kannst du am Ende verzieren. - CC0 / Pixabay / Hans

Unser Grundrezept für vegane Butterplätzchen kannst du ganz einfach abwandeln, indem du weitere Zutaten hinzufügst:

  • Verleihe den Butterplätzchen leckere Gewürzaromen, indem du ein paar Prisen gemahlene Vanille, gemahlenen Zimt oder Kardamom in den Teig gibst.
  • Aus den veganen Butterplätzchen werden im Nu leckere Schokoplätzchen, wenn du zwei Esslöffel Fairtrade-Kakao in den Teig knetest.
  • Nach dem Backen und Abkühlen kannst du die Plätzchen mit selbstgemachtem Zuckerguss und Zucker- oder Schokostreuseln verzieren.
Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 27.11.2022
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Autor
Paula Boslau
Paula Boslau
Paula Boslau hat Kulturanthropologie studiert und arbeitet seit 2018 als freiberufliche Autorin für Utopia. Außerdem forscht sie zu sozialer Nachhaltigkeit in intentionalen Gemeinschaften, gibt Tanzworkshops und ist als Illustratorin tätig. Sie lebt abwechselnd in Ökodörfern oder erweitert ihren Horizont durch mehrmonatige Reisen.
Das könnte dich auch interessieren