birnen verwerten
CC0 / Pixabay / pasja1000

Birnen verwerten: Verschiedene Methoden und RezeptideenVeganVegan

Birnen verwerten statt wegwerfen: Wir stellen dir verschiedene Möglichkeiten und Rezepte vor – zum Beispiel für Kuchen, Gelee und Saft sowie Smoothies und Sorbet.

Birnen sind lecker und haben im September Saison, je nach Sorte auch ab Juni. Bis Januar erhältst du einige Birnensorten noch als Lagerware aus regionalem Anbau. Wenn du einen eigenen Garten hast oder dir einen mit anderen Menschen teilst, kannst du dort auch selbst einen Birnenbaum pflanzen. Wie das genau funktioniert und was du dabei beachten solltest, erfährst du zum Beispiel in diesen Artikeln:

Ansonsten erhältst du Birnen im Supermarkt, im Bioladen oder auf dem Wochenmarkt. Darüber hinaus kannst du auf der Plattform Mundraub nach Birnenbäumen in deiner Umgebung suchen, von denen du Obst pflücken darfst.

Birnen verwerten: Mit diesen Rezepten funktioniert es

Birnen verwerten kannst du zum Beispiel im Obstsalat.
Birnen verwerten kannst du zum Beispiel im Obstsalat. - CC0 / Pixabay / neelam279

Vielleicht hast du versehentlich zu viele Birnen gekauft oder einen Ernteüberschuss gehabt und weißt nicht, was du mit den Früchten anstellen sollst? Dann haben wir an dieser Stelle einige Tipps für dich. Denn Birnen verwerten kannst du auf ganz vielfältige Weise, sodass du nichts wegwerfen musst und unnötige Lebensmittelverschwendung vermeidest. Wir stellen dir Rezepte für Kuchen, Desserts, Saft und vieles mehr vor.

Ideen, um mit Birnen zu backen, findest du beispielsweise in diesen Artikeln:

Rezepte für beispielsweise Gelee oder Chutney entdeckst du hier:

Außerdem kannst du aus Birnen verschiedene Desserts zubereiten. Wie das geht, erfährst du hier:

Darüber hinaus kannst du das Obst haltbarer machen, indem du Birnen einkochst oder Birnensaft selber machst. Aber auch veganer Porridge, Sorbet, Obstsalat oder Smoothies sind unkomplizierte und leckere Möglichkeiten, um Birnen zu verwerten.

Rezept: Birnensauce für Pasta oder Gnocchi

Auch in Form einer fruchtigen Birnensauce lassen sich Birnen verwerten.
Auch in Form einer fruchtigen Birnensauce lassen sich Birnen verwerten. - CC0 / Pixabay / elegantnidort

Zutaten

fürPortion(en)
1
Zwiebel
150 g
Salat (Endiviensalat, Radicchio, Zuckerhut)
2
Birnen
1 Handvoll
Walnusskerne (oder Nüsse deiner Wahl)
1 Stück
Räuchertofu (175 Gramm)
1 EL
Speiseöl
200 ml
Soja- oder Hafersahne
Salz und Pfeffer
optional: Senf

Zubereitung

Zubereitung
ca. 30 Minuten
  • 1

    Schäle die Zwiebel und schneide sie in Würfel.

  • 2

    Wasche den Salat und schneide ihn in Streifen.

  • 3

    Wasche die Birnen, entferne das Kerngehäuse und schneide sie in Scheiben oder Würfel.

  • 4

    Hacke die Walnüsse und röste sie in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett an. Achte darauf, deinen Herd dabei nicht zu heiß einzustellen und regelmäßig umzurühren, damit die Nüsse nicht anbrennen. Fülle die Walnusskerne um und stelle sie beiseite, sobald sie fertig sind.

  • 5

    Schneide den Räuchertofu in Würfel. Erhitze das Öl in einer Pfanne und brate den Räuchertofu darin knusprig an. Stelle ihn anschließend zur Seite.

  • 6

    Brate anschließend Zwiebel und Birne fünf bis sieben Minuten lang an. Rühre dabei regelmäßig um.

  • 7

    Lösche Zwiebel und Birne mit Pflanzensahne ab und lass alles weitere zwei Minuten köcheln.

  • 8

    Hebe nun den Salat sowie den Räuchertofu unter und schmecke das Ganze mit Salz und Pfeffer ab. Optional kannst du auch etwas Senf dazugeben.

  • 9

    Serviere die fertige Sauce mit Pasta deiner Wahl oder Gnocchi. Streue abschließend die gerösteten Walnüsse über das Gericht.

Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 22.05.2021
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Autor
Anna-Lena Neff
Anna-Lena Neff schreibt freiberuflich Artikel auf Utopia.de.
Das könnte dich auch interessieren