Cashew Frischkäse
CC0 / Pixabay / eloneo

Cashew-Frischkäse: Ein veganes RezeptVeganVegan

Cashew-Frischkäse ist eine Alternative zu herkömmlichem Frischkäse – ohne tierische Produkte und aus wenigen Zutaten. Wir stellen dir ein Grundrezept und Variationsideen vor.

Cashew-Frischkäse ist ein pflanzlicher Aufstrich, den du als Alternative zu klassischem Frischkäse benutzen kannst. Die vegane Version schmeckt genauso auf frischem Brot, zum Beispiel selbstgebackenen Bauernbrot oder Baguette, sowie als Dip zu Gemüse. Du erhältst veganen Frischkäse in einigen Supermärkten und im Bioladen. Du kannst die vegane Käse-Alternative aber auch aus wenigen Zutaten selber machen.

Die Grundlage für das folgende Rezept bilden Cashewkerne. Cashewkerne haben in der Regel lange Transportwege hinter sich und sind nicht selten mit schlechten Arbeitsbedingungen vor Ort verbunden. Cashews mit Fairtrade-Siegel zu kaufen, kann eine Möglichkeit sein, diese nicht zu unterstützen. Mehr zu Cashews, deren Anbau und deren Verwendungsmöglichkeiten findest in unserem Artikel über Cashewkerne.

Um Cashew-Frischkäse zu machen, brauchst du einen leistungsstarken Mixer oder einen Pürierstab. Bevor die Cashews in den Mixer kommen, musst du sie einweichen. Bedecke die Cashewkerne dafür mindestens vier Stunden mit Wasser. Alternativ kannst du sie auch über Nacht so stehen lassen und am nächsten Tag verarbeiten.

Veganer Käse: die besten pflanzlichen Käse-Alternativen
Veganer Käse: die besten pflanzlichen Käse-Alternativen

Wer sich vegan ernährt und auf Milchprodukte verzichtet, muss nicht auch Pizza und Käsebrot entsagen: Veganer Käse schmeckt lecker und ist vielseitig verwendbar. Mittlerweile gibt es vegane Alternativen zu Käse in allen möglichen Variationen: veganer Frischkäse, Streukäse, Mozzarella. Wir zeigen dir gute pflanzliche Käse-Alternativen zum Kaufen und Selbermachen. … Weiterlesen

Veganer Cashew-Frischkäse: Ein Grundrezept

Cashewkerne sind die Grundlage für Cashew-Frischkäse
Cashewkerne sind die Grundlage für Cashew-Frischkäse - CC0 / Pixabay / u11116

Zutaten

fürPortion(en)
250 g
Cashewkerne, naturbelassen
2 EL
Zitronensaft oder 1/2 Bio-Zitrone
1 EL
Apfelessig
1 EL
Hefeflocken
Salz
Pfeffer
frischer Schnittlauch

Zubereitung

Zubereitung
ca. 10 Minuten
Ruhezeit
ca. 240 Minuten
  • 1

    Weiche die Cashews mindestens vier Stunden lang in Wasser ein. Gieße die Cashews nach dem Einweichen ab und gib sie in den Mixer.

  • 2

    Wenn du eine frische Zitrone verwendest, presse den Saft heraus. Gib den Zitronensaft zu den Cashews, ebenso den Apfelessig, die Hefeflocken sowie Salz und Pfeffer.

  • 3

    Mixe das Ganze zu einer cremigen Masse. Das kann einige Minuten dauern. Sollte der Cashew-Frischkäse zu fest sein, gieße schrittweise etwas Wasser hinzu.

  • 4

    Schneide den Schnittlauch in Röllchen und hebe ihn abschließend unter den Cashew-Frischkäse. Wenn nötig, kannst du den veganen Frischkäse nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 5

    Fülle den fertigen Cashew-Frischkäse in ein Schraubglas und bewahre ihn im Kühlschrank auf.

Kresse in einem Pflanztopf
Kresse in einem Pflanztopf - CC0 / Pixabay / MetsikGarden

Das Grundrezept kannst du unterschiedlich variieren, zum Beispiel mit gehacktem Knoblauch und unterschiedlichen Kräutern wie Petersilie, Dill oder Salbei. Aber auch fein gewürfelte Zwiebel und frische Kresse sind passend. Schau dir passend dazu unsere Artikel an, in denen du erfährst, wie du einen Kräutergarten anlegst und Kresse pflanzt. Beides funktioniert auch ohne eigenen Garten bei dir auf der Fensterbank und rundet Rezepte wie den Cashew-Frischkäse ab.

Weitere Variationsmöglichkeiten sind feine Paprikawürfel, gehackte Chili oder, wenn gerade Saison ist, auch Bärlauch.

Weiterlesen auf Utopia.de:

English version available: Cashew Cream Cheese: A Vegan Alternative

Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 10.02.2021
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Themen dieses Rezepts
Autor
Anna-Lena Neff
Anna-Lena Neff schreibt freiberuflich Artikel auf Utopia.de.
Das könnte dich auch interessieren