vanillemousse
CC0 / Pixabay / congerdesign

Vanillemousse: Lockeres DessertrezeptVeganVegan

Eine luftige Vanillemousse kannst du mit nur drei veganen Zutaten einfach selbst zubereiten. Wir stellen dir das Rezept vor.

Vanillemousse aus Seidentofu

ace saft selber machen
ace saft selber machen - CC0 / Pixabay / stevepb

Zutaten

fürPortion(en)
200 g
Seidentofu
1 Packung(en)
Vanillezucker
1 EL
Zucker
1
Vanilleschote nach Belieben

Zubereitung

Zubereitung
ca. 5 Minuten
Ruhezeit
ca. 240 Minuten
  • Toppen kannst du die Vanillemousse mit frischen Früchten und Haferflocken.
    Toppen kannst du die Vanillemousse mit frischen Früchten und Haferflocken. - CC0 / Pixabay / ponce_photography
    1

    Gib den Seidentofu, den Vanillezucker und den Zucker in eine Schüssel oder einen Mixer. Wenn du einen starken Vanillegeschmack magst, kannst du noch das Mark aus einer Vanilleschote auskratzen und dazu geben.

  • 2

    Püriere alles im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer gleichmäßigen Masse.

  • 3

    Verteile die Vanillemousse auf zwei Schälchen oder Gläser und stelle sie für mindestens vier Stunden, am besten aber über Nacht, in den Kühlschrank.

Vanillemousse: Tipps zur Zubereitung

Anrichten kannst du die Vanillemousse mit frischem Obst oder Rhabarberkompott oder Pflaumenkompott.

Als knuspriges Topping kannst du Knuspermüsli oder zerbröselte Kekse darüber streuen. Es eignen sich aber auch beispielsweise Mandeln

Sollte Vanille nicht dein Favorit sein, kannst du dem Mousse auch mit anderen Gewürzen Geschmack verleihen. Im Winter wäre zum Beispiel Lebkuchengewürz oder Spekulatiusgewürz passend. Wenn du es schokoladig magst, kannst du etwas Kakaopulver hinzugeben.

Tipp: Alternativ kannst du die Vanillemousse auch mit Aquafaba zubereiten. Das ist das Kochwasser von Hülsenfrüchten, welches sich zu einer veganen Eischnee-Alternative aufschlagen lässt. So wird sie besonders locker. Orientiere dich dafür an unserem Rezept für Erdbeermousse. Lasse dabei jedoch die Erdbeeren weg und aromatisiere stattdessen mit Vanille. Diese Variante ist allerdings etwas aufwändiger als dieses Rezept mit Seidentofu.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 11.07.2022
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Autor
Eva Seipel
Eva Seipel schreibt freiberuflich Artikel auf Utopia.de.
Das könnte dich auch interessieren