edamame salat
CC0 / Pixabay / MYCCF

Edamame-Salat: Proteinreiches, sättigendes RezeptVeganVegan

Edamame-Salat eignet sich als nahrhafter Snack oder als proteinreiche Beilage. Hier findest du ein veganes Rezept für den Salat aus den asiatischen Bohnen.

Edamame sind unreif geerntete grüne Sojabohnen. Sie kommen ursprünglich aus Japan und China und sind nicht nur wegen ihres Geschmacks, sondern auch aufgrund ihres hohen Eiweißgehalts beliebt. Unser Edamame-Salat ist deshalb nicht nur lecker, sondern auch sehr sättigend. Er eignet sich also perfekt als Snack für zwischendurch oder als Bestandteil einer nahrhaften Mahlzeit.

Frisch gibt es die Edamame eher selten im Angebot. Inzwischen kannst du die Bohnen jedoch tiefgefroren, im Glas oder in der Dose nicht nur in asiatischen Lebensmittelläden, sondern auch in den meisten größeren Supermärkten oder im Bioladen kaufen.

Achte beim Kauf der Zutaten für den Edamame-Salat möglichst auf Bio-Qualität. Indem du Bio-Produkte kaufst, unterstützt du eine ökologische Landwirtschaft, die schonend mit natürlichen Ressourcen umgeht und auf chemisch-synthetische Pestizide verzichtet. Besonders empfehlen können wir die Bio-Siegel von Demeter, Bioland und Naturland, da sie strengere Kriterien als das EU-Bio-Siegel voraussetzen.

Edamame-Salat: Ein einfaches Rezept

Ingwer und Knoblauch verleihen dem Edamame-Salat eine leichte Schärfe.
Ingwer und Knoblauch verleihen dem Edamame-Salat eine leichte Schärfe. - CC0 / Pixabay / WebTechExperts

Zutaten

fürPortion(en)
400 g
TK-Edamame
2
Frühlingszwiebeln
1 Stück
Ingwer
1 Zehe(n)
Knoblauch
2 TL
Sesamöl
2 EL
Sojasoße
2 TL
Reissirup
2 EL
Zitronensaft
2 EL
Reisessig
1 EL
Sesamkörner

Zubereitung

Zubereitung
ca. 15 Minuten
Koch- / Backzeit
ca. 5 Minuten
Ruhezeit
ca. 10 Minuten
  • 1

    Gib die tiefgefrorenen Edamame in kochendes Salzwasser und lasse sie fünf Minuten lang bei mittlerer Hitze darin köcheln. Gieße sie dann durch ein Küchensieb und schrecke sie mit kaltem Wasser ab.

  • 2

    Schneide die Frühlingszwiebeln in feine Ringe. Reibe ein daumengroßes Stück Ingwer sowie den Knoblauch mit einer Küchenreibe zu einem Brei.

  • 3

    Verrühre den Ingwer, den Knoblauch, das Sesamöl, die Sojasoße, den Reissirup, den Zitronensaft und den Reisessig zu einem Dressing.

  • 4

    Vermische die Edamame, die Frühlingszwiebeln sowie das Dressing in einer ausreichend großen Schüssel. Lasse den Edamame-Salat zehn Minuten lang ziehen, bevor du ihn mit den Sesamkörnern bestreut servierst.

Edamame Salat: Variationen

Du kannst den Edamame-Salat ganz einfach durch weitere Zutaten abwandeln.
Du kannst den Edamame-Salat ganz einfach durch weitere Zutaten abwandeln. - CC0 / Pixabay / MYCCF

Du kannst den Edamame-Salat durch weitere Zutaten abwandeln:

  • Füge für noch mehr Vitamine einfach saisonales Gemüse hinzu. Gut zu den asiatischen Bohnen passen beispielsweise kleingeschnittene Gurken, Tomaten, Radieschen, Stangensellerie und Paprika oder geriebene Möhre.
  • Für etwas mehr Schärfe kannst du dem Dressing eine Prise Chilipulver oder eine Messerspitze Wasabi-Paste unterrühren.
  • Für eine Extraportion Eiweiß kannst du Stücke von Tofu braten und zu dem Edamame-Salat servieren.
Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 22.06.2022
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Autor
Paula Boslau
Paula Boslau
Paula Boslau hat Kulturanthropologie studiert und arbeitet seit 2018 als freiberufliche Autorin für Utopia. Außerdem forscht sie zu sozialer Nachhaltigkeit in intentionalen Gemeinschaften, gibt Tanzworkshops und ist als Illustratorin tätig. Sie lebt abwechselnd in Ökodörfern oder erweitert ihren Horizont durch mehrmonatige Reisen.
Das könnte dich auch interessieren