Sweet Chili Sauce Rezept
CC0 / Pixabay / jasmanijas

Sweet Chili Sauce: Rezept für die feurig-süße SoßeVeganVegan

Sweet Chili Sauce ist ein Rezept, das feurig-scharfe und vollmundig-süße Geschmacksnoten kombiniert. Die pikante Sauce kannst du ganz einfach selber zubereiten – wir zeigen dir, wie es geht.

Ein gutes Sweet-Chili-Sauce-Rezept kann deine Mahlzeit nicht nur geschmacklich, sondern auch ernährungsphysiologisch aufwerten. Dem im Chili enthaltenen Capsaicin werden zumindest positive Effekte auf das Herz-Kreislaus-System und den Metabolismus zugeschrieben. Außerdem soll der Inhaltssoff eine antientzündliche Wirkung haben.

Bei hausgemachter Sweet Chili Sauce kannst du die Intensität der enzelnen Komponenten praktischerweise selbst beeinflussen. Wir empfehlen dir, alle Zutaten für das Rezept in Bio-Qualität zu kaufen. So vermeidest du insbesondere Rückstände von chemisch-synthetischen Pestiziden und Kunstdünger.

Die Sweet Chili Sauce passt zu Rezepten aus der asiatischen Küche besonders gut – etwa zu Reis-, Nudel- oder Gemüsegerichten. Des Weiteren kannst du sie auch als Dip für Chips oder als Sauce für Wraps oder Bowls verwenden. 

Sweet Chili Sauce: Rezept zum Selbermachen

Sweet Chili Sauce: Ein Rezept mit süßen und scharfen Geschmacksnoten.
Sweet Chili Sauce: Ein Rezept mit süßen und scharfen Geschmacksnoten. - CC0 / Pixabay / heikografie

Zutaten

fürLiter
4
Chilischoten
2 Zehe(n)
Knoblauch
1 Stück
Ingwer (ca. 1 cm)
300 ml
Wasser
120 g
Zucker
2 EL
Essig
1 TL
Salz
1.5 EL
Speisestärke

Zubereitung

Zubereitung
ca. 10 Minuten
  • 1

    Entferne die Stiele der Chillis und schäle sowohl die Knoblauchzehen als auch das Ingwerstück. (Tip: Ingwer schälen: So entfernst du die Schale am einfachsten)

  • 2

    Gib alle Zutaten bis auf die Speisestärke in einen Mixer und mixe sie so lange durch, bist du die gewünschte Konsistenz erreicht hast.

  • 3

    Gib die Masse in einen Topf und koche sie kurz auf. Schalte den Herd anschließend auf niedrige Temperatur herunter und lass die Sweet Chili Sauce für weitere drei Minuten köcheln. 

  • 4

    Vermenge die Speisestärke mit zwei Esslöffeln Wasser und gib sie mit in den Topf. Rühre die Speisestärke so lange unter, bis die Masse eindickt. 

  • 5

    Nun kannst du den Herd ausschalten und die Sweet Chili Sauce in einen oder mehrere Behälter abfüllen.

Zusätzliche Tipps zum Sweet-Chili-Sauce-Rezept

Mit Currypulver kannst du die Sweet Chili Sauce zusätzlich verfeinern.
Mit Currypulver kannst du die Sweet Chili Sauce zusätzlich verfeinern. - CC0 / Pixabay / Antonio_Cansino

Abschließend möchten wir dir noch ein paar Tipps mitgeben, die dir bei der Zubereitung und Aufbewahrung der Sweet Chili Sauce hilfreich sein können.

  • Achte beim Herstellen der Sauce darauf, dass du dir nicht in die Augen fasst oder andere offene Körperstellen berührst. Die Schärfe der Chilis kann sich nämlich auf deine Händen übertragen. Wasche deine Hände nach der Zubereitung gründlich mit Wasser und Seife ab. Sollte du doch mal etwas in die Augen bekommen, dann wasche sie mit kaltem Wasser aus.
  • Fühle dich frei, das Sweet-Chili-Sauce-Rezept ganz nach deinem Geschmack zu verfeinern oder Komponenten wegzulassen. Magst du es beispielsweise schärfer oder weniger scharf, dann füge je nachdem mehr Chilischoten hinzu oder lass ein paar weg. Du kannst auch mit anderen Gewürzen spielen und der Sweet Chili Sauce zum Beispiel Currypulver hinzufügen.
  • Selbstgemachte Sweet Chili Sauce ist ungefähr ein Jahr haltbar. Nach dem Öffnen solltest du sie im Kühlschrank aufbewahren. Achte darauf, dass die Sauce nicht direkt mit Essen oder mit dreckigem Besteck in Kontankt kommt. So bleibt die Sauce länger haltbar und du verringerst das Risiko für Schimmelbildung.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 29.04.2022
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Autor
Stephanie Reinarz
Stephanie Reinarz schreibt freiberuflich Artikel auf Utopia.de.
Das könnte dich auch interessieren