Holunderlimonade
CC0 / Pixabay / RitaE

Holunderlimonade: Rezept frisch oder aus Sirup

Holunderlimonade ist ein erfrischendes Getränk, entweder aus Sirup oder aus frischen Zutaten zubereitet. Hier findest du ein unkompliziertes Rezept für den aromatischen Drink.

Kühle, selbstgemachte Holunderlimonade bietet eine willkommene Erfrischung an heißen Sommertagen. Um das Sprudelgetränk selber zu machen, hast du zwei Optionen: Du kannst Holunderlimonade entweder in wenigen Minuten aus selbstgemachtem Holunderblütensirup, Mineralwasser und Eiswürfeln anrühren. Oder du bereitest die sie mit ein paar Tagen Zeitaufwand frisch zu.

Holunderblüten kannst du in Deutschland zwischen Mai und Juli ernten. In einem anderen Artikel erfährst du, was du beim Ernten von Holunder beachten solltest.

Achte bei den restlichen Zutaten für die Holunderlimonade möglichst auf Bio-Qualität. Du unterstützt damit eine ökologische Landwirtschaft, die schonend mit natürlichen Ressourcen umgeht. Vor allem bei den Limetten solltest du Bio-Ware bevorzugen, da du sie ungeschält verwendest. Die Schale von Zitrusfrüchten aus konventionellem Anbau ist oft mit großen Mengen chemisch-synthetischer Pestizide belastet und kann deiner Gesundheit schaden. Um CO2-Emissionen aus dem Transport zu minimieren, solltest du außerdem darauf achten, dass die Limetten aus einem europäischen Land wie Spanien oder Italien stammen.

Holunderlimonade frisch zubereiten: So geht’s

Frische Holunderblüten verleihen der Holunderlimonade ihr Aroma.
Frische Holunderblüten verleihen der Holunderlimonade ihr Aroma. - CC0 / Pixabay / manfredrichter

Zutaten

fürLiter
6
Holunderblütendolden
5
Limetten
2 l
Wasser
250 g
Zucker

Zubereitung

Zubereitung
ca. 15 Minuten
  • 1

    Wasche die Holunderblütendolden kurz unter fließendem, kaltem Wasser. Entferne dann ihre Stiele. Spüle die Limetten unter heißem Wasser gründlich ab, drücke sie leicht an und schneide sie dann in Scheiben. 

  • 2

    Gib alle Zutaten in eine große Schüssel und verrühre sie so lange, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Bedecke die Schüssel dann mit einem Geschirrtuch und stelle sie für fünf Tage an einen warmen, hellen Ort. Rühre die Mischung etwa zweimal täglich um.

  • 3

    Nach fünf Tagen sollten sich in der Flüssigkeit Bläschen gebildet haben. Fülle die Holunderlimonade mithilfe eines Trichters durch ein Sieb in Schnappverschlussflaschen. Lasse sie dann einen weiteren Tag an einem warmen, hellen Ort ziehen, bevor du sie in den Kühlschrank stellst.

Holunderlimonade: Haltbarkeit und Variationen

Durch Hinzufügen weiterer Zutaten kannst du die Holunderlimonade abwandeln.
Durch Hinzufügen weiterer Zutaten kannst du die Holunderlimonade abwandeln. - CC0 / Pixabay / WolfBlur

Im Kühlschrank ist die Holunderlimonade etwa zwei Monate lang haltbar. 

Durch weitere Zutaten kannst du sie außerdem ganz einfach abwandeln:

  • Anstelle der Limetten kannst du zum Beispiel drei Zitronen benutzen. 
  • Vor dem Servieren kannst du der Holunderlimonade ein paar Eiswürfel oder gefrorene Beeren hinzufügen. 
  • Ein paar Blätter kleingeschnittene Minze, die du vor dem Servieren dazugibst, machen die Holunderlimonade noch erfrischender.
Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 20.08.2022
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Autor
Paula Boslau
Paula Boslau
Paula Boslau hat Kulturanthropologie studiert und arbeitet seit 2018 als freiberufliche Autorin für Utopia. Außerdem forscht sie zu sozialer Nachhaltigkeit in intentionalen Gemeinschaften, gibt Tanzworkshops und ist als Illustratorin tätig. Sie lebt abwechselnd in Ökodörfern oder erweitert ihren Horizont durch mehrmonatige Reisen.
Das könnte dich auch interessieren