Schwarzwurzel suppe
CC0 / Pixabay / Pexels

Schwarzwurzelsuppe: So einfach geht das Rezept

VeganVegan
Schwarzwurzelsuppe kannst du aus dem gesunden und vielfältigen Winterspargel einfach zubereiten. Wir stellen dir ein Rezept für die cremige Suppe vor.

Die Schwarzwurzel erinnert nach dem Schälen an Spargel, da weiße Stangen übrig bleiben. Daher wird das Gemüse auch „Winterspargel“ genannt. Der Geschmack von Schwarzwurzel ist jedoch etwas milder als Spargel und dezent nussig. Wie ihr Vetter aus dem Frühjahr eignet sich auch die Schwarzwurzel wunderbar für eine Suppe.

Schwarzwurzel ist ein Wintergemüse und hat in Deutschland von Oktober bis November Saison. Danach erhältst du sie bis einschließlich Februar aus der Lagerung.

Rezept für Schwarzwurzelsuppe

Zutaten

fürPortion(en)
6
Schwarzwurzeln
1 EL
Essigessenz
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
4 EL
Olivenöl
750 ml
Gemüsebrühe
125 ml
veganer Weißwein
1 Handvoll
Walnusskerne
1 Prise(n)
Salz
1 Prise(n)
Pfeffer

Zubereitung

Zubereitung
ca. 20 Minuten
Koch- / Backzeit
ca. 30 Minuten
  • 1

    Reinige die Schwarzwurzeln mit Wasser und einer Bürste. So kannst du restliche Erde entfernen.

  • 2

    Schäle die Schwarzwurzeln (am besten mit einem Gemüseschäler). Wir empfehlen dir, dabei Handschuhe zu tragen. Das Wurzelgemüse ist meist sehr klebrig und färbt ab.

  • 3

    Schneide die geschälten Schwarzwurzeln in mundgerechte Stücke.

  • 4

    Gib die Essigessenz in eine Schüssel mit Wasser und lege die Schwarzwurzelstücke hinein. So verfärben sie sich nicht.

  • 5

    Schäle die Zwiebel und den Knoblauch. Schneide die Zwiebel in feine Würfel und hacke die Knoblauchzehe fein oder gib sie in eine Knoblauchpresse.

  • 6

    Erhitze das Olivenöl in einem großen Topf und brate darin die Zwiebel glasig an.

  • 7

    Gib den Knoblauch und die Schwarzwurzelstücke hinzu und dünste alles weitere fünf Minuten.

  • 8

    Lösche das Gemüse nun mit der Brühe ab. Reduziere die Hitze und lasse die Mischung etwa 20 Minuten lang köcheln.

  • 9

    Hacke die Walnüsse grob und röste sie etwa fünf Minuten lang in einer Pfanne ohne Fett an.

  • 10

    Gieße den Wein hinzu und lass die Suppe kurz aufkochen.

  • 11

    Püriere die Suppe nun mit dem Pürierstab gut durch. Ist dir die Konsistenz zu cremig, kannst du einfach etwas Wasser hinzufügen.

  • 12

    Schmecke die Schwarzwurzelsuppe mit Salz und Pfeffer ab.

  • 13

    Verteile die Schwarzwurzelsuppe auf Teller und garniere sie mit den gerösteten Walnüssen.

Topping-Ideen und Tipps zum nachhaltigen Einkauf

Petersilie und Brotcroutons passen hervorragend zur Schwarzwurzelsuppe.
Petersilie und Brotcroutons passen hervorragend zur Schwarzwurzelsuppe. - CC0 / Pixabay / ivabalk

Die Schwarzwurzelsuppe kannst du nach Belieben anpassen. So kannst du beispielsweise Räuchertofu in Würfel geschnitten in einer Pfanne anrösten und über die Suppe verteilen. Oder du machst Croutons selber und rettest so beispielsweise altes Brot oder alte Brötchen vor der Mülltonne. Fein gehackte Petersilie passt geschmacklich und optisch ebenso als Topping und verleiht der Schwarzwurzelsuppe etwas Farbe.

Achte darauf, die Zutaten für die Schwarzwurzelsuppe in Bio-Qualität zu kaufen. Siegel wie Bioland, Naturland oder Demeter weisen Produkte aus, die aus umweltfreundlichem Anbau stammen. Unter anderem kannst du dann sicher sein, dass sie frei von chemisch-synthetischen Pestiziden sind. Wenn du saisonal und regional einkaufst, kannst du außerdem CO2-Emissionen einsparen. Das alles wirkt sich positiv auf deinen ökologischen Fußabdruck aus.

Schwarzwurzel zubereiten: Tipps für das gesunde Wintergemüse
Schwarzwurzel zubereiten: Tipps für das gesunde Wintergemüse

Beim Zubereiten von Schwarzwurzeln musst du ein paar Dinge beachten. Wie du das gesunde Wintergemüse richtig zubereitest, liest du in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung. … Weiterlesen

Weiterlesen auf Utopia.de:

Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 12.01.2024
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Autor
Nora Braatz
Nora Braatz schreibt freiberuflich Artikel auf Utopia.de.
Das könnte dich auch interessieren