vegane biskuitrolle
CC0 / Pixabay / RitaE

Vegane Biskuitrolle: Basisrezept für Obst der SaisonVeganVegan

Eine vegane Biskuitrolle ist ein echter Hingucker auf der Kuchentheke. Mit diesem einfachen Basisrezept ohne Milch und Ei gelingt dir der Klassiker sicher. Wir verraten dir, welches saisonale Obst zur veganen Biskuitrolle passt.

Als Veganer:in musst du nicht auf Biskuitrolle verzichten. Eine herkömmliche Biskuitrolle bekommt ihre fluffige Konsistenz zwar durch schaumig aufgeschlagene Eier und die cremige Sahnefüllung. In diesem Rezept für vegane Biskuitrolle hilft dir aber Sprudelwasser dabei, auch ohne Eier eine fluffige Konsistenz zu bekommen. 

Übrigens: In einem weiteren Artikel stellen wir dir ein einfaches Rezept für veganen Biskuit vor. 

Vegane Biskuitrolle: Ein einfaches Rezept

Eine Biskuitrolle kannst du auch ganz ohne Milch und Ei backen.
Eine Biskuitrolle kannst du auch ganz ohne Milch und Ei backen. - CC0 / Pixabay / RitaE

Achte beim Kauf der Zutaten für die vegane Biskuitrolle auf Bio-Qualität. So vermeidest du Rückstände von chemisch-synthetischen Pestiziden an deinen Lebensmitteln. Naturland, Demeter und Bioland sind gute Bio-Siegel mit besonders strengen Auflagen. 

Kaufe außerdem, wenn möglich, Produkte aus regionalem Anbau. So kannst du durch einen geringeren CO2-Ausstoß bei den Transportwegen deinen ökologischen Fußabdruck minimieren

Zutaten

fürPortion(en)
225 g
Mehl
160 g
Zucker
1 Packung(en)
Vanillezucker
2 EL
Backpulver
50 ml
Speiseöl
250 ml
Sprudelwasser
150 g
vegane Schlagsahne
1 Packung(en)
Sahnesteif
100 g
veganer Quark
300 g
Obst der Saison

Zubereitung

Zubereitung
ca. 30 Minuten
Koch- / Backzeit
ca. 25 Minuten
Ruhezeit
ca. 120 Minuten
  • 1

    Vermenge Mehl, 100 Gramm des Zuckers, Vanillezucker und Backpulver in einer großen Schüssel. (Übrigens: Du kannst Vanillezucker selber machen). Heize in der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vor, so gelingt der Biskuit besser.

  • 2

    Gib das Speiseöl und Sprudelwasser zu den trockenen Zutaten. Vermenge alles zu einem geschmeidigen Teig.

  • 3

    Lege das Backblech mit (wiederverwendbarem) Backpapier aus.

  • 4

    Gib den veganen Biskuitteig auf das Blech und streiche ihn gleichmäßig zu einem Rechteck. 

  • 5

    Backe den veganen Biskuitteig bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 25 Minuten im Backofen.

  • 6

    Stürze den Teig vorsichtig auf ein sauberes, feuchtes Küchentuch und ziehe gegebenfalls das Backpapier ab. Rolle den Teig mit dem Küchentuch zu einer Rolle ein und lasse ihn so abkühlen.

  • 7

    Schlage die vegane Sahne mit den restlichen 60 Gramm Zucker und dem Sahnesteif auf. 

  • 8

    Vermenge die Sahne mit dem veganen Quark.

  • 9

    Wasche das Obst deiner Wahl und schneide es in kleine Stücke. Vermenge es dann mit der Sahne-Quark Mischung. 

  • 10

    Rolle den Biskuitteig vorsichtig aus, entferne das Küchentuch und bestreiche den Teig mit der Creme-Füllung. Tipp: Damit der Teig nicht bricht, kannst du das letzte Stück eingerollt lassen und das Küchentuch vorsichtig seitlich herausziehen.

  • 11

    Rolle den Teig mit der Füllung vorsichtig wieder ein und lasse die vegane Biskuitrolle für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ruhen. 

  • 12

    Verziere die fertige vegane Biskuitrolle mit Puderzucker, frischen Beeren oder aufgeschnittenem Obst deiner Wahl. 

Tipp: Das Sprudelwasser macht den Teig fluffig und leicht. Achte beim Vermengen der Zutaten darauf, dass du die Kohlensäure nicht zerschlägst, indem du den Teig nur sachte mischst und anschließend direkt in den Ofen gibst.

Dieses Obst passt zu der veganen Biskuitrolle

Frisches Obst der Saison passt toll zu einer veganen Biskuitrolle.
Frisches Obst der Saison passt toll zu einer veganen Biskuitrolle. - CC0 / Pixabay / croisy

Wandle dieses Basisrezept für eine vegane Biskuitrolle nach eigenen Vorlieben ab. Nutze dafür frisches Obst aus der Region. In unserem Saisonkalender kannst du nachlesen, welches Obst wann Saison hat. 

Kernobst oder frische Beeren kannst du ganz einfach selber anbauen. In unserem Ratgeber erfährst du mehr dazu, wie du Obst auf Balkon und Terrasse kultivieren kannst. Kaufe alternativ regionales Obst auf dem Wochenmarkt oder im Bioladen. 

Zu der veganen Biskuitrolle passen besonders gut frische Beeren wie Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren oder Brombeeren. Kirschen, Rhabarber. Zwetschgen oder Pflaumen sind ebenfalls gut für dieses Rezept geeignet.  

Die Füllung lässt sich außerdem wunderbar mit frischer Marmelade und Konfitüre verfeinern. Mische dazu einfach zwei Esslöffel unter die Sahne-Obst Mischung.

Tipp: Um auch außerhalb der Saison mit Erdbeeren und Co eine fruchtige Biskuitrolle zu backen, lohnt es sich, das Obst einzukochen. Ersetzte dann das frische Obst durch die eingekochten Früchte.

Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 06.11.2021
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Autor
Lina Brammertz
Lina Brammertz
Lina Brammertz hat Sozial- und Umweltwissenschaften studiert und schreibt seit 2021 freiberuflich für Utopia. Sie hat eine Weiterbildung in Natur Pädagogik abgeschlossen und hält sich am liebsten draußen auf. Lina liebt kreative Arbeit, das Reisen und heimische vegane Küche.
Das könnte dich auch interessieren