Hash Browns
CC0 / Pixabay / manfredrichter

Hash Browns: Nordamerikanisches RezeptVeganVegan

Hash Browns sind die nordamerikanische Version von Kartoffelpuffern. Hier findest du ein einfaches und schnelles Rezept für den knusprigen Frühstücksklassiker aus den USA.

Hash Browns sind fester Bestandteil eines deftigen US-amerikanischen Frühstücks. Sie unterscheiden sich von deutschen Kartoffelpuffern darin, dass sie keine Zwiebel enthalten. Die Zubereitung ist leicht, denn für nordamerikanische Hash Browns brauchst du nur vier Zutaten: frische Kartoffeln, Salz, Pfeffer und Rapsöl zum Braten.

Hash Browns: So bereitest du sie zu

Zutaten

fürPortion(en)
3
große festkochende Kartoffeln
Salz
Pfeffer
3 EL
Rapsöl

Zubereitung

Zubereitung
ca. 15 Minuten
Koch- / Backzeit
ca. 10 Minuten
  • 1

    Wasche und schäle die Kartoffeln. Rasple sie anschließend mit einer Reibe in grobe Stückchen.

  • 2

    Gib die Kartoffelraspeln in ein Sieb und spüle sie gründlich unter kaltem Wasser ab. So wird die Stärke abgewaschen, damit die Hash Browns knusprig werden.

  • 3

    Erhitze das Rapsöl in einer Pfanne. Drücke derweil das Wasser aus den Kartoffelraspeln und würze sie dann mit Salz und Pfeffer. Forme sie zu flachen Hash Browns.

  • 4

    Gib die rohen Hash Browns in die Pfanne, drücke sie mit einem Pfannenwender nochmals flach und brate sie bei mittlerer Hitze. Wende sie vorsichtig, sobald die erste Seite goldbraun und knusprig ist.

  • 5

    Die Hash Browns sind fertig, sobald sie von beiden Seiten knusprig gebraten sind.

Hash Browns: Tipps und Hinweise

Achte bei den Hash Browns auf Bio-Qualität der Zutaten.
Achte bei den Hash Browns auf Bio-Qualität der Zutaten. - CC0 / Pixabay / Wounds_and_Cracks

Traditionell werden die Hash Browns in den USA mit gebratenem Schinken und Spiegel- oder Rührei gegessen. Für eine ökologisch nachhaltigere und vegetarische Variante solltest du den Schinken weglassen und ausschließlich Bio-Eier verwenden. Haben die Eier ein Bioland-Siegel oder Demeter-Siegel, kannst du davon ausgehen, dass sie von einem Hof stammen, der artgerechte Tierhaltung betreibt.

In einem weiteren Artikel findest du zudem ein Rezept für veganes Rührei.

Achte auch bei den restlichen Zutaten für die Hash Browns darauf, dass sie möglichst aus einer pestizidfreien, ökologisch nachhaltigen Landwirtschaft stammen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Rezept bewerten
Rezept zuletzt aktualisiert am 15.09.2020
** mit ** markierte oder rot unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.
Autor
Paula Boslau
Paula Boslau
Paula Boslau hat Kulturanthropologie studiert und arbeitet seit 2018 als freiberufliche Autorin für Utopia. Außerdem forscht sie zu sozialer Nachhaltigkeit in intentionalen Gemeinschaften, gibt Tanzworkshops und ist als Illustratorin tätig. Sie lebt abwechselnd in Ökodörfern oder erweitert ihren Horizont durch mehrmonatige Reisen.
Das könnte dich auch interessieren